Die “Ich habe keine Freunde”-Woche

Zumindest kommt es mir so vor, als ob es sich langsam zu einer solchen entwickelt hier. Unsere ganz speziellen Gesichter von der NPD haben anscheinend auch keine Freunde (sonst wird man ja nicht so sonderbar bekloppt) und müssen sich über die Grenzen der Kameradschaften mittels des Weltnetzes verständigen. Jetzt haben sie offenbar genug von ihren Heimseiten und drängen in die Web2.0 Ära. Wie heißt das dann eigentlich bei diesen Dumpfbacken? Netz2.0? Man könnte ihnen ja mal eine E-Post schicken und fragen, wenn ich nicht Angst hätte, mein E-Postfach danach desinfizieren zu müssen…

Laut einem Bericht von Spiegel-Online kopiert seit neuestem JN-Obernazi Marcel Wöll die Tagesschau bei YouTube. Sozusagen “Wochenschau Reloaded” – ach nein, halt… “Wochenschau Nachgeladen”. Jetzt müssen all die Springerstiefelblindflieger sich einen “Blitzspieler” installieren, um die “Nachrichten” in ihrem “Weltnetzblätterer” zu sehen. Fragt sich nur, ob sie die Show – äh – “Schau” auch finden im “Weltnetz”. Die URL – äh – der “gleichförmige Quellen-Pächter” http://www.deineroehre.de ist jedenfalls noch nicht vergeben. Das wird dann schon kompliziert.

Fragt sich eigentlich nur, ab welchem Trafficlimit man bei YouTube runterfliegt mit seinen Videos. Könnte man an diesem Beispiel ja mal live ausprobieren… man muss es ja nicht gucken. Dies soll natürlich kein Aufruf darstellen. Ich frage mich halt nur, wie lange es wohl dauern würde…

Abgelegt unter: Weltherrschaft