Unsterbliche Quallen

Als Queen 1986 “Who wants to live forever?” für den Soundtrack zu “Highlander” schmetterten, vertonten sie damit die heimliche Kernfrage der Highlander-Reihe: Was tun mit all der schönen Unsterblichkeit, wenn alles, was ein Leben lebenswert macht, um einen herum nach und nach stirbt? Wer jetzt sagt, das ist alles theoretischer Blödsinn, da es Unsterblichkeit nicht gibt und die eigentliche Kernfrage der Highlander-Filme ja wohl bitteschön war, warum der einzige wirkliche Schotte, Sean Connery, sich sein Heimatland von Christopher Lambert, einem Belgier, erklären lassen mußte, dem kann ich nur sagen: Jahaaaaa, aaaaber – das ist nunmal Hollywood.

Und zum Thema Unsterblichkeit: Schau mal hier, eine Qualle.  Turritopsis nutricula, ungefähr so schwierig auszusprechen wie Christopher Lambert und ebenso schwer zu verstehen wie Sean Connery, ist eine Quallenart, die biologisch potentiell unsterblich ist. Den frühesten Artikel, den ich nach ausgiebiger Recherche schnell mal Googlen finden konnte, ist vom 26.1.2009 aus der Times Online, was wahrscheinlich heißt, dass ich wieder mal der Letzte bin, der die Viecher kennenlernt. Bei Wikipedia kann man auch nachlesen, warum die Dinger quasi unsterblich sind, was darauf beruht, dass Zellen ihrer Exumbrella durch Transdifferenzierung zum Keim eines neuen Polypen werden – aber ganz im Ernst: Alles was ich da lese ist “Quallen!! Unsterblich!!! ZOMG!”.

Das wirft natürlich die Frage auf: Wenn diese Tiere nicht sterben, sich aber trotzdem vermehren, wann bestehen die Weltmeere nur noch aus gelangweilten, unsterblichen Quallen, die alle Millionen Jahre alt sind? Eine nicht ganz von der Hand zu weisende Befürchtung:

Because they are able to bypass death, the number of individuals is spiking. They’re now found in oceans around the globe rather than just in their native Caribbean waters.  “We are looking at a worldwide silent invasion,” says Dr. Maria Miglietta of the Smithsonian Tropical Marine Institute.

Quelle

Und wir dachten immer, wenn es eines Tages zu Ende ginge, dann durch die kalten Hände von Nazizombievampiren. Naja, zumindest ich dachte das immer. Aber nun: Quallen.

I for one welcome our new jellyfish overlords.

Abgelegt unter: Weltherrschaft